Denis´Kolumne: Über Laufzeiten

Hatte ich schon erwähnt, dass ich der Frühstücker bin? Ich bin kein Abendesser und schon gar kein Mittagesser. Das Frühstück ist voll mein Ding. Toastbrot – meinetwegen auch die „whole wheat“-Version – und Käseaufschnitt, ein Ei und Kaffee.

Lass uns über Einlagen reden!

Einlagen gelten noch gerne als Krücke für Läufer*innen, die schon im Gehen Schmerzen haben. Der Orthopädietechniker Stefan Woltring hat dem etwas entgegenzusetzen: sensomotorische Einlagen, die die Fußmuskulatur stimulieren anstatt bloß statisch zu stützen. Ein Gespräch mit Hand und vor allem Fuß.

Selbstversuch: Auf dem Laufband laufen

Am 18. Januar um 13.45 Uhr kam es an. Zwei Männer aus Osteuropa stellten
das Paket wortlos vor der Redaktionstür ab. Meine Kollegin fragte mich, was
das um Gottes Willen wäre. Ich antwortete peinlich berührt: „Ein Laufband.“
Ja, ja. Ich werde es so aufstellen, dass es keiner sieht!

Club-Webinar mit Eva Sperger am 21.3.24

Am 21.3.2024 war Ultratrail-Profi, UTMB-Zehnte und Psychotherapeutin zu Gast in unserem CLUB Webinar. Ihr Vortragsthema dabei „DIE TOP 5 MENTAL-STRATEGIEN FÜR TRAILRUNNING“. Die komplette Aufzeichnung für alle die LIVE nicht dabei sein konnten findet ihr ab jetzt hier im CLUB-Bereich! Viel Spaß!

In TRAIL vor genau 10 Jahren …

Vor genau 10 Jahren, in unserer Ausgabe #3/2014, waren wir für euch in den Dortmunder Westfalen Hallen bei einem bis heute einzigartigen INDOOR TRAIL und sprachen mit PABLO VIGIL, der in den 1970er und 1980er Jahren mehrfach Sierre Zinal souverän gewann …

Warum es nicht sofort ein ULTRA-Trail sein muss!

Im Dezember und Januar war die Zeit der großen Auslosungen. Der Hardrock 100, Western States 100 und der UTMB entschieden über die Jahresplanung ganzer Familien, und so mancher, der gerade erst in den Sport gestartet ist, träumt schon, einmal dabei zu sein bei einem dieser epischen Läufe, sich auch mal Ultraläufer nennen zu dürfen oder einfach sich selbst zu beweisen, wie weit es auf dem Trail gehen kann. Wieso diese Sehnsucht nicht nur gute Seiten hat und warum der erste Ultra möglichst lange auf sich warten lassen sollte.

DA LEG DICH NIEDER

In der Ruhe liegt die Kraft und im Schlaf der lange und schnelle Lauf. Eines eint den Hobbysportler mit den weltbesten Profis: sie müssen alle schlafen und
im Schlaf gibt es auch keine Unterschiede. Aber was ist ein effektiver Schlaf, wie erreicht man ihn und sollten es denn nun 5 oder gar 9 Stunden sein?

GLOSSE: DIE FLOW-BRECHER

Genau im falschen Moment machen sie den falschen Schritt in die falsche Richtung. Oder sie erschrecken sich zu Tode. Wandernde Zeitgenossen richtig zu überholen ist nicht einfach.

Trail Newsletter

News in deine INbox

trail_newsarrow